Auslaufendes Öl aus LKW


Quelle: PNP.de:

 

Ein Unfall mit einem Lkw hat sich Freitagmorgen auf der B20 auf Höhe Abzweigung nach Diepoltskirchen ereignet. Es entstand ein Schaden von mindestens 15000 Euro, verletzt wurde glücklicherweise niemand.

 

Ein 47-jähriger Lkw-Fahrer aus Neuötting war mit einem Sattelzug einer österreichischen Spedition auf der B 20 von Landau in Richtung Eggenfelden unterwegs. Auf Höhe der Abzweigung nach Diepoltskirchen kam er laut Angaben der Polizei ohne Fremdverschulden nach rechts von der Fahrbahn ab, durchbrach die Leitplanke und kam unterhalb einer etwa 3,50 Meter hohen Böschung in einer Wiese zum Stehen.

 

Da aus dem Lkw etwa 30 Liter Motoröl ausgelaufen waren, musste ein Erdaushub durchgeführt werden. Der Fahrer blieb, dank des vorschriftsmäßig angelegten Sicherheitsgurts, unverletzt. Die laut Polizei "vorbildlich gesicherte Ladung" nahm erster Einschätzung nach geringen Schaden. Die Schadenshöhe am Lkw steht noch nicht fest, beläuft sich jedoch nach Einschätzung der Beamten auf mindestens 15000 Euro.

Die B 20 war während den Bergungsarbeiten in Fahrtrichtung Eggenfelden für etwa 20 Minuten einseitig gesperrt. Am Unfallort war die Feuerwehr Diepoltskirchen mit acht Mann im Einsatz.

Details:

Kategorie: Technische Hilfeleistung

Einsatzort: B20 Abzweigung Diepoltskirchen

Datum: 27.02.2015

Alarmierung: 08:33 Uhr

Anzahl unserer Einsatzkräfte: 8

 


Bilder:


Wichtiger Hinweis: Auf unserer Internetseite berichten wir auch mit Bildmaterial über unser Einsatzgeschehen. 

Bilder werden erst angefertigt, wenn das Einsatzgeschehen dies zulässt!

Sollten Sie Einwände gegen die hier veröffentlichen Fotos oder Berichte haben, wenden Sie sich bitte vertrauensvoll an unseren Webmaster: 
webmaster@feuerwehr-diepoltskirchen.de