Brand in Unterrohrbach


Quelle PNP.de

 

Mit dem Schrecken ist eine 72-jährige Frau davongekommen, in deren Wohnhaus in Unterrohrbach (Gemeinde Rimbach) im Landkreis Rottal-Inn am Montagmittag ein Feuer ausgebrochen ist. Gegen 13 Uhr hatte eine Nachbarin die starke Rauchentwicklung aus dem Gebäude bemerkt und sofort die Feuerwehr verständigt.

 

Als wenig später ein Großaufgebot von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei eintraf, hatte sich das Feuer bereits im Untergeschoss ausgebreitet. Entgegen ersten Befürchtungen hatte sich die 72-jährige Bewohnerin des Hauses in der Rattenbacher Straße, die alleine dort lebt, rechtzeitig in Sicherheit bringen können. Sie war nicht im Haus, sondern in einem angrenzenden Schuppen. Körperlich blieb sie unverletzt, war von den Ereignissen aber sichtlich mitgenommen.

 

Laut Polizei ist das Feuer im Bereich des Holzofens ausgebrochen, mit dem die Räume beheizt worden sind. Weil das ältere Wohnhaus nicht über eine Betondecke, sondern nur über einen Füllboden verfügt, konnten sich die Flammen schnell ins Obergeschoss durchfressen. Beide Etagen sind stark in Mitleidenschaft gezogen worden und unbewohnbar. Die geschätzte Schadenssumme liegt bei etwa 60.000 Euro, meldet die Polizei.

Details:

Kategorie: Brand

Einsatzort: Unterrohrbach

Datum: 16.03.2015

Alarmierung: 13:05 Uhr

Gruppenführer: Michael Hofstetter

 


Bilder:


Wichtiger Hinweis: Auf unserer Internetseite berichten wir auch mit Bildmaterial über unser Einsatzgeschehen. 

Bilder werden erst angefertigt, wenn das Einsatzgeschehen dies zulässt!

Sollten Sie Einwände gegen die hier veröffentlichen Fotos oder Berichte haben, wenden Sie sich bitte vertrauensvoll an unseren Webmaster: 
webmaster@feuerwehr-diepoltskirchen.de